Gehäusematerialien

Wenn ihr euren Plan macht, spielt natürlich auch das Gehäusematerial eine Rolle. Aus akustischer Sicht soll euer Gehäuse möglichst steif und schwer sein, damit es nicht mitschwingt. Aus prakischer Sicht möglichst leicht und Stabil. Je nach gewünschter Oberflächenbehandlung werden dann noch Zusatzanforderungen an das Material gestellt. Hier eine Taballe mit allen wichtigen Eigenschaften auf einen Blick (weiter unten gibts ne Liste mit genaueren Angaben:

Material Gewicht Stabilität Stärken
Preis
Spanplatte

700g/l

Gering

Gering

8, 10, 12,

16, 19, 22

Gering
MDF

900g/l

Mittel/Hoch

Mittel

8, 10, 12,

16, 19, 22
Mittel

Sperrholz

Pappel

 500g/l

Sehr Gering

 Gering/Mittel 3, 4, 6, 8, 10, 12  Hoch

Sperrholz

Buche

 800g/l

Mittel

 Hoch  4, 6, 8, 10, 12  Sehr Hoch
 Multiplex

 750g/l

Gering/Mittel

 Sehr hoch  4, 6, 9, 12, 15, 18  Sehr Hoch

Bei der Materialauswahl würde ich vorallem nach der gewünschten Oberfläche auswählen. Wenn ich Lackieren möchte, ist das mit Spanplatte nur bedingt möglich, weil man sonst sehr viel spachteln müsste. MDF ist dann die beste Wahl. Man muss zwar auch die Kanten spachteln, aber lange nicht so aufwändig.

Wenn man furniert, reicht dagegen Spanplatte vollkommen aus.

Sperrholz ist auch gut zum Furnieren geeignet. Außerdem ist es auch gut zum beziehen mit Stoff geeignet.

Multiplex würde ich v.a. für Anwendungen nehmen, bei denen eine sehr gute Stabilität gefordert ist (zb bei Festival Lautsprechern). Außderm ist die Optik sehr ansprechend. Es ist das einzige Material, bei dem man auch einfach nur mit Ölen eine sehr schöne Optik hinbekommt.

Sonstige Wekstoffe

Eine Box aus Massivholz zu bauen ist nicht wirklich ratsam, außer man kennt sich damit gut aus. Denn Massivholz verzieht sich stark und ist schlecht zu bearbeiten. Besonders Fichte/Kiefer Regalböden aus dem Baumarkt sind nicht für den Lautsprecherbau geeignet.

 

Ein Gehäuse aus GFK zu bauen ist auch einfach möglich. Man braucht nur eine Form, Glassfasermatten und Epoxidharz. Besonders wenn man runde Formen herstellen will, ist GFK ein sehr guter Werkstoff.

Materialstärke

Als groben Anhaltspunkt für die Materialstärke in wird die kleinste freie Länge im Gehäuse genommen. Das klingt jetzt sehr verwirrend, ist es aber eigentlich gar nicht.

Ein Beispiel:

Man hat eine Box mit einer quadratischen Seitenfläche mit den Maßen 40cmx40cm.


Die kleinste Kante ist 40cm lang, also muss man ca 40mm Materialstärke nehmen. Wenn man jetzt eine Strebe in die Mitte der Platte macht, ist die kleinste Länge auf der Seite nur noch 20cm. Also kann ich meine Materialstärke auf 20mm verringern. Gewichtstechnisch ist das sehr ratsam, aber leider nicht immer möglich, weil zb ein Akku im Weg ist.

Preisliste

Die Preise der Liste stammen vom 24.3.2014.

Von Baumarkt zu Baumarkt können die Preise sehr stark variieren. Hier sind zwei Baumärkte keine 500m entfernt und der eine ist ca 30% bei allem teurer. Die Preise stammen vom billigeren der beiden.

 

Material/Stärke 3 4 6 8 9 10 12 15 16 18 19 21 22
MDF Roh           9,5 10,5   14   15   18
MDF Schwarz                 40        
Spanplatte       7   8 8,5   9  

10

 

11
Spanplatte Beschichtet                 18   19    
OSB             11,5   14   16    
Sperrholz Buche   15 19 21   27 34            
Sperrholz Pappel 9 12 17 17,5   22 24            
Multiplex Birke   17 20   19   26 33   34,5      
Siebdruck Einseitig glatt         37,5   41 48,5   51,5   60,5  
Siebdruck Beidseitig glatt   15